Artikel von

Rationierung und Allokation im Gesundheitswesen

  • herausgegeben von Thomas Gutmann , Volker H Schmidt
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsjahr: 2002
  • Erscheinungsdatum: 01.10.2002
  • Paperback
  • 280 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783934730595
vorübergehend nicht lieferbar
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Die Rationierung knapper medizinischer Güter und Dienstleistungen ist längst zu einem Problem des medizinischen Alltags geworden, dem verantwortungsvolle Politik und Wissenschaft sich stellen müssen. Aus unterschiedlichen Perspektiven loten die Autoren dieses Bandes Möglichkeiten zur Bewältigung dieses Problems aus.

Offenbar kann kein Gesundheitssystem der Welt, auch wenn es finanziell noch so großzügig ausgestattet wird, am Problem der Rationierung selbst wichtiger medizinischer Leistungen vorbeikommen. Dieser Band möchte dazu beitragen, daß die sich daraus ergebenden drängenden Fragen in einem offenen, von Berührungsängsten und politischen Vorverurteilungen freien Diskussionsklima erörtert werden. Daher führt er Autoren ganz unterschiedlicher Grundauffassungen zusammen, so daß ein weites Spektrum der einschlägigen Ansätze vertreten ist - libertäre, egalitäre, sozialliberale, utilitaristische, wie auch in der jüdischen Ethik oder der christlichen Soziallehre verankerte Positionen.

Thomas Gutmann


Thomas Gutmann ist Professor am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsphilosophie und Medizinrecht der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Volker H. Schmidt, Dr. rer. pol., seit 2001 Prof. für Soziologie an der University of Singapore, vorher am Lehrstuhl für Soziologie der Universität Mannheim.

Volker H Schmidt


Volker H Schmidt
Thomas Gutmann ist Professor am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsphilosophie und Medizinrecht der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Volker H. Schmidt, Dr. rer. pol., seit 2001 Prof. für Soziologie an der University of Singapore, vorher am Lehrstuhl für Soziologie der Universität Mannheim.