Praxis. Ausüben. Begreifen

  • Erscheinungsdatum: 05.2021
  • broschiert
  • 280 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783958322417
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


In den letzten Jahren ist vermehrt von einem »practice turn« in den Kultur-, Kunst- und Sozialwissenschaften sowie in der Philosophie die Rede. Die Beiträge des vorliegenden Bandes nehmen dazu aus unterschiedlichen disziplinären Blickwinkeln eine weiterführende Verschiebung der praxisanalytischen Reflexion vor. Anstatt Praxis aus einer Position der objektivierenden Distanz zu untersuchen, wird ein Verständnis der Praxis von ihrer Ausübung her entwickelt, aus einem in ihrem Vollzug stets mitlaufenden sie und sich Selbst-Begreifen. In dieser Perspektive findet Praxis ihren Grund im Tun selbst, das als kontingent und fortsetzungsoffen aufgefasst wird.

Mit Beiträgen von: Kathrin Audehm, Marie-Cécile Bertau, Gregor Bongaerts, Lucilla Guidi, Andreas Hetzel, Franziska Ipfelkofer, Melanie Pierburg, Jens Schmidt, Robert Schmidt, Volker Schubert, Friedrich Weltzien, Katrin Wille.

 

Michael Corsten


Michael Corsten ist Professor für Soziologie an der Universität Hildesheim. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Lebenslaufsoziologie, Kultursoziologie und soziologische Theorien. Neueste Publikationen: »Die symbolische Geltung sozialer Praxis«. In: Zeitschrift für Soziologie 2020. Lebenslauf und Sozialisation, Wiesbaden 2020.