Verlagsmitteilung zur Hochwasserkatastrophe
15.07.2021

Verlagsmitteilung zur Hochwasserkatastrophe


14.10.2021

Drei Monate nach der Flut

WDR 5 Scala war zu Gast bei Velbrück (ab Min. 6): Verleger Andreas von Stedman und Verlagsleiterin Marietta Thien sprechen mit Cornelia Wegerhoff über den schnellen Entschluss für den Wiederaufbau, kaputte Heizungen und andere Hindernisse, aber auch über die kleinen Lichtblicke. So konnten etwa alle Neuerscheinungen der Verlage pünktlich herausgebracht werden.

 

12.8.2021

Verlagsleiterin Marietta Thien im DW-Interview zur Flutkatastrophe:

4.8.2021

Velbrück-Verleger Andreas von Stedman spricht im Börsenblatt-Interview über die schwierige Lage nach dem Hochwasser - und über unglaubliche Solidarität.

Wir trotzen dem Schicksal!

 

22.7.2021

Am Mittwochabend stand das Verlagshaus in Weilerswist-Metternich unter Wasser: Alles ist zerstört.

Momentan sind die Aufräumarbeiten in vollem Gange. Wir danken den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die uns in diesen Tagen unterstützen!

Was nun?

Wir geben nicht auf, Velbrück macht weiter!

Unsere Bücher bleiben über die Verlagsauslieferung überall erhältlich. Auch über die Verlagshomepage können Sie bestellen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es bei der Bearbeitung Ihres Auftrags zu Verzögerungen kommt.

Für Autor:innen wichtig: Laufende Buchprojekte werden weiterhin bearbeitet. Neue Manuskriptangebote sind ebenfalls willkommen!

Geschäftspartner können uns über die Kontaktadressen erreichen, in Kürze auch wieder telefonisch.

Wie können Sie uns helfen?

Kaufen Sie unsere Bücher.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende an

Kulturhof Velbrück e.V.

KSK

IBAN DE20 3825 0110 0001 6813 45

BIC WELADED1EUS

PayPal: Info@velbrueck.de

 

Spenden sind abzugsfähig.

 

Wie erreichen Sie uns?

Wenden Sie sich in dringenden Fällen per E-Mail an

Nino Laufens (Presse/Vertrieb, n.laufens@velbrueck.de) oder

Jana Katczynski (Lektorat/Projektmanagement, j.katczynski@velbrueck.de).


 

Bleiben Sie uns treu!

Ihr Team von

Velbrück Wissenschaft