Mein innerer Käfig

Roman

  • 116 Seiten
  • 21,5 cm x 14,0 cm
  • 11.2021
  • Paperback
  • 1. Auflage
  • ISBN 978-3-947373-66-6
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Sie ist eine iranische Auswanderin, die sich in Deutschland längst etabliert hat, beruflich erfolgreich ist und gemeinsam mit ihrer Tochter in einer gepflegten, großstädtischen Wohnung lebt. Auch wenn die Erinnerungen an ihr Heimatland nach und nach verblassen: Allgegenwärtig ist eine unerfüllte Liebe und die Angst vor dem Vergessenwerden, die ein Teil von ihr geworden sind. So entschließt sie sich nach Jahren zu einer Reise in ihre alte Heimat, mit der sie sich immer noch tief verbunden fühlt, und es kommt schließlich zu einer unerwarteten Begegnung. Sie genießt es, in ihr früheres Leben einzutauchen, aber auch, neue Eindrücke aufzunehmen. Am Ende muss sie wieder zurück. Schafft sie es, ihren inneren Käfig aufzubrechen?

Erscheint auch als E-Book.

Downloads


Azin Heidari Nejad


Azin Heidari Nejad
© Sharam Azimidizaj

Azin Heidari Nejad wurde im Iran geboren und wuchs in Isfahan an. Dort studierte sie Natural Resources Engineering. Nach ihrem Abschluss 2002 zog sie nach Deutschland und studierte Medienwissenschaften an der Universität Tübingen. Seit über 15 Jahren ist sie Redakteurin bei einem großen deutschen Auslandsrundfunksender.

Pressestimmen


[Azin Heidari Nejad] erzählt aus der Ich-Perspektive die Wahrnehmungen einer Frau und Mutter, die in Deutschland angekommen ist und augenscheinlich zufrieden und erfolgreich ihrem Alltag nachgeht. Sie erinnert sich, wie schwierig ihr Weg nach der plötzlichen Entwurzelung war, den sie mit Neugierde und Eroberungswillen gemeistert hat. Nun fühlt sie sich wohl in der neuen Heimat und verbunden. Aber da ist auch eine tiefe Verbindung zur alten Heimat und so macht sie sich nach Jahren auf den Weg, dieses Land wieder zu bereisen und taucht ein in ihr altes Leben. Sie erfährt die Konfrontation mit Neuem und erlebt eine Begegnung, mit der sie nicht gerechnet hat ...
Yilmaz Holtz-Ersahin, ekz-Bibliotheksservice, IN 2022/07.