900 Jahre Mons Sanctae Walburgis 1118–2018

Walberberg

  • herausgegeben von Pfarrgemeinde St. Walburga, Walberberg
  • Erscheinungsdatum: 17.04.2018
  • Hardcover
  • 172 Seiten
  • 24 x 16.6 cm
  • Fadenheftung
  • ISBN 9783934648227
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Mons Sanctae Walburgis – Walberberg
Seit 900 Jahren trägt der Ort am Vorgebirge zwischen Köln und Bonn den Namen einer englischen Benediktinernonne, die im achten Jahrhundert dem Heiligen Bonifatius half, das Christentum in Deutschland zu verkünden. Der Name bewahrt damit einerseits das Andenken an eine mutige Frau des Mittelalters und prägt andererseits bis in die Gegenwart das Leben der Ortsgemeinde und aller Menschen, die sich vom Lebensbeispiel Walburgas anrühren lassen.
Die Textbeiträge verschiedener Autorinnen und Autoren und zahlreiche Bilder eröffnen Zugänge zur Geschichte von Walberberg mit seiner prominenten Namensgeberin.

Pfarrgemeinde St. Walburga, Walberberg


Pressestimmen


Geplant war zunächst eine Festschrift. Gedruckt wurde schließlich ein 172 Seiten dickes, gebundenes Buch mit neuen, aber auch mit bereits in verschiedenen Heften veröffentlichten Texten und 140 bisher zum größten Teil unveröffentlichten Farbfotografien.
Margret Klose, KStA, 19.04.2018.