Nähe und Ferne – Geschichten vom Unterwegssein

52 junge Autorinnen und Autoren schreiben

  • herausgegeben von Lit.Eifel e.V. und das Literaturhaus der Eifelgemeinde Nettersheim
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • Erscheinungsdatum: 17.11.2018
  • Paperback
  • 136 Seiten
  • 222 x 140 cm
  • ISBN 9783934648265
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Das Unterwegssein war schon immer eines der ganz großen Themen der Literatur. In unserer Zeit, in der Entfernungen viel leichter als noch im letzten Jahrhundert zu überwinden sind, erhält das »Auf-dem-Weg-Sein« ganz unterschiedliche Bedeutungen. Wie begegnen wir fremden Ländern und anderen Kulturen, wie begegnen wir unseren Nachbarn in Europa ... oder auch den Menschen im nächsten Dorf, im Verein, in der Schule? Welche Wünsche, welche Ideale und Hoffnungen tragen wir bei uns auf unserem Weg? Erfüllt uns das Unterwegssein eher mit Neugierde oder eher mit Angst? Fühlen wir uns einsam, wenn wir weit weg von allem Vertrauten sind oder sind wir eher gespannt darauf, »eigene« Erfahrungen zu machen?
Wohin wollen wir? Und: Kann das Unterwegssein nicht auch manchmal einfach im Kopf, in unseren Vorstellungen und Fantasien stattfinden?
Wir haben viele junge Leute zu Geschichten angeregt, die aus heutiger Sicht vom Unterwegssein erzählen. Herausgekommen ist eine beeindruckende thematische Vielfalt an Texten, die das vorgegebene Thema auf originelle Weise und mit erzählerischer Schönheit aufgreifen.
Die Zusammenstellung dokumentiert alle Beiträge zum Jugendliteraturpreis 2018. In jedem der vier Kapitel dieser Anthologie wurden die Beiträge der Preisträger/innen jeweils an den Anfang gestellt.
Jurymitglieder sind Claudia Hoffmann, Mario Walter Johnen, Christoph Leisten, Bruder Wolfgang Mauritz, Joachim Starke, Waltraud Stening-Belz, Marietta Thien und Andreas Züll. Bericht im Kölner Stadt-Anzeiger vom 19.11.2018 (pdf)

Lit.Eifel e.V. und das Literaturhaus der Eifelgemeinde Nettersheim