Operation Texel

  • Erscheinungsdatum: 11.01.2017
  • Paperback
  • 242 Seiten
  • Fadenheftung
  • ISBN 9783943941746
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Auf der holländischen Nordseeinsel Texel entdeckt Lola Langeland die Spuren ihres Vaters. Kurz vor dem Ende des 2. Weltkriegs ermordeten ehemalige sowjetische Kriegsgefangene, georgische Soldaten in deutscher Uniform, in einer Nacht 400 deutsche Soldaten mit Messer und Bajonett. Die Deutschen schlugen zurück und Texel wurde zur Hölle.
Diese Entdeckung wird für Lola Langeland zum Wendepunkt in ihrem Leben. Gespräche mit dem Vater und der Mutter enden mit beiderseitigen Missverständnissen und Vorwürfen.
Lola Langeland fährt zurück nach Texel. Ihr Weg führt sie nicht nur in die deutsch-niederländische Vergangenheit. In Gesprächen mit Einwohnern der Insel und einem ehemaligen deutschen Soldaten, der ihren Vater kannte und nach dem Krieg auf der Insel geblieben ist, kommt sie auch einem Geheimnis ihrer Eltern immer näher. Und in Berlin wird es zur bitteren Wahrheit.

Volker Dittrich


Volker Dittrich

Volker Dittrich, geboren 1951 in Fleestedt, bei Hamburg. Kaufmännische Lehre, Arbeit als Speditionskaufmann, Pädagogik­studium, Lehrer an einer Gesamtschule, Heraus­geber beim Institut für Bildung und Kultur, ­Remscheid, Journalist und Autor. 1990 Gründung des Dittrich Verlags. Veröffentlichungen: Romane (»Operation Texel« 1990, »Ferne Berührung« 1999). Sachbücher: (»Zwei Seiten der Erinnerung – Die Brüder Edgar und Manfred Hilsenrath« 2012, »Wem gehört das Haus in Chemnitz« 2015), Hörfunk-Features (zuletzt »Wir sind Profis für Versöhnung und Verständigung – Schriftsteller auf dem Balkan« DLF 2016), Dokumentarfilm »Die Nacht der Georgier«, 2002.