Erzählung und Geltung

Wissenschaft zwischen Autorschaft und Autorität

  • herausgegeben von Safia Azzouni , Stefan Böschen , Carsten Reinhardt
  • Erscheinungsdatum: 01.02.2015
  • Paperback
  • 462 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783958320451
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Erzählungen führen in der Wissenschaft eine Art Doppelleben. Zum einen zeigen sie den Reichtum wissenschaftlicher Gegenstände, zum anderen wird ihre Bedeutung im wissen-schaftlichen Erkenntnisprozess gerne relativiert, um den selbst gesetzten Anspruch auf me-thodisch gesichertes Wissen zu untermauern. Seinen verdichteten Ausdruck fand dies in der Debatte um die 'zwei Kulturen' (C. P. Snow), der kontrastierenden Gegenüberstellung von science und literature.
Gegenwärtig hat das Sprechen über Erzählungen, Geschichten, stories, Narrative und Nar-ration mit Bezug auf fiktionale wie nicht-fiktionale Bereiche Konjunktur. Dennoch ist das Problem des Zusammenhangs erzählerischer und methodischer Verfahren in der Wissens-produktion noch längst nicht gelöst. Hier setzt der in diesem Buch vorgeschlagene Blick auf das Zusammenwirken von Erzählung und Geltung an, das die Frage nach der Rolle und Bedeutung von Erzählungen in verschiedenen epistemischen Kulturen aufwirft.

Erzählungen bilden ein wichtiges Movens der Entfaltung von Wissenschaft, sie verbinden vor allem die Herstellungs- und Zuschreibungsebenen von Wissen (qua Autorschaft) mit dem Geltungsbereich des Wissens (qua Autorität).
Der vorliegende Band ist als Diskussionsforum angelegt, das Erzähl- und Wissen-schaftsforschung miteinander ins Gespräch bringt. Die zu Wort kommenden Stim-men streiten oder stimmen überein, wobei sich ebenso unvermutete Verknüpfungen wie Widersprüche ergeben, wenn es beispielsweise um Gottesteilchen, Gutachten, Grüne Nanotechnologien, den Nordpol, die Funde von Atapuerca oder auch das Magazin für Erfahrungsseelenkunde geht.

So hat das Buch zum Ziel, in diesem ersten Zugriff aus den ursprünglich disziplinä-ren Perspektiven der Wissenschaftsgeschichte und -soziologie, der Literatur- und Sprachwissenschaft analytische Werkzeuge zu entwickeln, die auch für einen weite-ren interdisziplinären Gebrauch handhabbar sind.

Safia Azzouni


Safia Azzouni, Dr. phil., ist Literaturwissenschaftlerin und lebt in Berlin. Stefan Böschen, Dr. phil.,ist Leiter des Forschungsbereichs Wissensgesellschaft und Wissenspolitik am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) in Karlsruhe. Carsten Reinhardt ist Professor für historische Wissenschaftsforschung an der Universität Bielefeld und Präsident der Chemical Heritage Foundation, Philadelphia (USA).

Stefan Böschen


Stefan Böschen
Stefan Böschen ist Professor für »Technik und Gesellschaft« am Human Technology Centre (HumTec) der RWTH Aachen. Forschungsschwerpunkte: Wissenschafts- und Technikforschung, Technikfolgenabschätzung, Theorie moderner Gesellschaften. Bei Velbrück Wissenschaft erschienen: Erzählung und Geltung. Wissenschaft zwischen Autorschaft und Autorität (2015, mit Safia Azzouni und Carsten Reinhardt).

Carsten Reinhardt


Safia Azzouni, Dr. phil., ist Literaturwissenschaftlerin und lebt in Berlin. Stefan Böschen, Dr. phil.,ist Leiter des Forschungsbereichs Wissensgesellschaft und Wissenspolitik am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) in Karlsruhe. Carsten Reinhardt ist Professor für historische Wissenschaftsforschung an der Universität Bielefeld und Präsident der Chemical Heritage Foundation, Philadelphia (USA).