Kritik der soziologischen Vernunft

Sondierungen zu einer Tiefensoziologie

  • Erscheinungsdatum: 01.01.2000
  • Hardcover
  • 432 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783934730168
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Klaus Wahl sieht die Aufgabe der Soziologie heute darin, inhaltlich an die neuesten Erkenntnisse der Naturwissenschaften anzuschließen. Er unternimmt daher den Versuch, neuere empirische Befunde und theoretische Überlegungen aus Evolutions- und Gehirnforschung, Soziobiologie und Humanethologie – Erkenntnisse über Gehirnfunktionen und Neurotransmitter, Affekte und Emotionen sowie über unbewußte Verhaltensstrategien und -äußerungen – daraufhin zu betrachten, ob sie weiterführende Einsichten in die Genese sozialen Verhaltens vermitteln.

Klaus Wahl


Klaus Wahl

Klaus Wahl, geb. 1944, war Sozialwissenschaftler am Deutschen Jugendinstitut e. V. in München und Privatdozent am Institut für Soziologie der Universität München. 2010 gründete Klaus Wahl das „Psychosoziale Analysen und Prävention – Informations-System (PAPIS)“, München.