Magazin 04/2022

Notizen zum Krieg in der Ukraine

von Ingrid Bachér

Es gibt die Urgeschichte von Kain, der seinen Bruder Abel erschlug, weil er sich von Gott nicht genügend beachtet fühlte und überzeugt war, Gott würde seinen Bruder mehr lieben als ihn. Wir sind die legitimen Nachfahren von Kain. Doch auch Abel lebt in uns weiter, redet vom Frieden und stirbt immer wieder.

Magazin 03/2022

Du willst es doch auch!

Precht und Flaßpöhler liefern die Philosophie, die wir verdienen

Hau den Precht. Das ist der neue deutsche Prügelsport. Blödsinn reden unter tiefgehängten Scheinwerfern? Oder liefern Precht und Flaßpöhler genau die Philosophie, die wir verdienen?

Magazin 07/2021

Dittrich Magazin Podcast Folge 6

Gespräch mit Felicitas von Aretin, der Autorin von »Die Enkel des 20. Juli 1944«

Im Dittrich Video-Podcast spricht die Felicitas v. Aretin über den stetigen Wandel in der Rezeption des 20. Juli, ihre Doppelrolle als Enkelin zweier Widerständler und Historikerin und, welche Form des öffentlichen Erinnerns sie sich persönlich wünschen würde.

Magazin 03/2021

Dittrich Magazin Podcast Folge 5

Gespräch mit F.J. Brüseke, dem Autor des Romans »Zeus und Goldenberg«

F.J. Brüseke, der Autor von »Zeus und Goldenberg«, erzählt uns, was ihm dabei geholfen hat, das Thema »Nationalsozialimus« schriftstellerisch zu verarbeiten, und warum sich sein Roman auch für jüngere Leser:innen eignet.

Magazin 01/2021

Dittrich Magazin Podcast Folge 4

Gespräch mit Wolfgang Mock, dem Autor des Romans »Der Mitläufer«

Wolfgang Mock, Autor des Romans »Der Mitläufer« erzählt uns, warum er gerne in Düsseldorf lebt, und welche Rolle die »Erinnerung« spielt.

Magazin 01/2021

Dittrich Magazin Podcast Folge 3

Gespräch mit Rainer Wieczorek, dem Autor der Künstlernovelle »Pirmasens«

Rainer Wieczorek erzählt uns, warum sein Buch eben nicht »fesseln« soll, wer ihn in jüngeren Jahren schriftstellerisch beeindruckt hat und was wir 2021 noch besonderes von ihm erwarten können.

Magazin 11/2020

Dittrich Magazin Podcast Folge 2

Gespräch mit Ramona Raabe, der Autorin von »Das pathologische Leiden der Bella Jolie«

Ramona Raabe nimmt uns mit in ihr »Homeoffice« und erzählt, worum es sich bei dem »pathologischen Leiden der Bella Jolie« in ihrer gleichnamigen Novelle eigentlich handelt und welche Rolle das »Kopfkino« für sie als Autorin spielt.

Magazin 09/2020

Dittrich Magazin Podcast Folge 1

Gespräch mit Tanja Schmelzer, Autorin von »wi-wi-käm«

Tanja Schmelzer plaudert aus dem Nähkästchen und gibt uns Einblick in ihr Leben als Schriftstellerin.