Magazin 11/2022

Velbrück Wissenschaft Magazin Podcast Folge 6

»Generative Realitäten« mit Davor Löffler

Die Menschheit befindet sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts zweifellos an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter. Entwicklungen wie die globale Vernetzung, die Algorithmisierung und Datafizierung, die Industry 4.0 und die NBIC-Technologien markieren den Übergang von der Moderne zur Technologischen Zivilisation. Es stehen jedoch keine konkreten Kriterien zur Bestimmung dieser Geschichtsphase bereit, geschweige denn Ansätze zur Antizipation der einhergehenden Transformationen. Die zu entwickeln ist umso wichtiger, als unser Denken und Handeln weiter in der Moderne und damit in den Pfadabhängigkeiten feststeckt, auf die letztlich auch der menschgemachte Klimawandel zurückzuführen ist.

Davor Löffler hat in seinem Buch Generative Realitäten Antworten darauf gegeben, wie die Technologische Zivilisation begriffen werden kann. Im VELBRÜCK WISSENSCHAFT MAGAZIN PODCAST stellt er seine großangelegte Studie vor. Im Gespräch mit Velbrück-Lektor Thomas Gude geht es unter anderem um den Begriff Technologische Zivilisation, die Möglichkeit einer Außenperspektive auf die Geschichte der Menschheit sowie Sinn und Unsinn des Fortschrittsbegriffs.

Davor Löffler promovierte im Fach Soziologie an der Freien Universität Berlin. Während des Promotionsstudiums lehrte er Soziologie und Philosophie an der Berliner Technischen Kunsthochschule und nahm Forschungsaufenthalte am Center for Bits and Atoms des MIT in Boston, dem Interacting Minds Center in Aarhus und dem Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Tübingen wahr. Aktuell ist er Dozent in Basel und Lüneburg.

AUDIOFILE ZUM DOWNLOAD