Urteilskraft und Heuristik in den Wissenschaften

Zur Entstehung des Neuen

  • herausgegeben von Frithjof Rodi
  • Erscheinungsdatum: 17.11.2003
  • Paperback
  • 251 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783934730748
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Zwölf Theoretiker der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften untersuchen Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten einer alle Wissenschaftszweige betreffenden Heuristik. Ausgehend von Kants Unterscheidung zwischen der 'bestimmenden' und der 'reflektierenden' Urteilskraft wird vor allem das Problem thematisiert, wie die Urteilskraft (deren Fehlen von Kant als das Wesen der Dummheit bezeichnet wurde) zu einem gegebenen Besonderen ein noch nicht bekanntes Allgemeines finden kann.

Frithjof Rodi


Frithjof Rodi, geb. 1930 in Pforzheim, Studium in Tübingen und London. Zwischen Promotion (1958) und Habilitation (1970) DAAD-Lektor in Bristol (England) und Hyderabad (Indien), sowie wiss. Assistent in Tübingen. Seit 1970 Professor der Philosophie in Bochum, emeritiert 1993. Begründer und Leiter der Dilthey-Forschungsstelle in Bochum, federführender Mitherausgeber von Wilhelm Diltheys Gesammelten Schriften und Herausgeber des Dilthey-Jahrbuchs (1983-2000), ferner Mitherausgeber der amerikanischen Ausgabe von Diltheys Selected Works bei Princeton U.P. (1985 ff.)