Performative Rechtserzeugung

Eine theoretische Annäherung

  • Erscheinungsdatum: 01.05.2012
  • Hardcover
  • 360 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783942393355
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Recht wird in der Sprache erzeugt – Gesetze oder Verfassungen werden verkündet, Urteile gesprochen. Solche Vorgänge lassen sich als performativ beschreiben. Dabei entstehende rechtliche Normativität ist keine Folge eines bestimmten Rechtserzeugungsereignisses, einer konkreten Gesetzesverkündung etwa, sondern das Ergebnis einer Praxis, die zum Zeitpunkt ihrer Erzeugung noch nicht abgeschlossen ist – Normativität muss als rekursives Konzept verstanden werden

Sabine Müller-Mall


Sabine Müller-Mall ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Verfassungsrecht, und Rechtsphilosophie der Humboldt-Universität zu Berlin, seit 2011 auch Mitglied des SFB 626 'Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste'. Forschungsschwerpunkte: Öffentliches Recht, Rechtstheorie, Wissenschaftstheorie. Veröffentlichungen u. a.: 'Normative Kräfte', in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP) Beiheft 114, Stuttgart 2007; 'Verwaltungsrechtsraum Europa – Wege und Möglichkeiten seiner rechtswissenschaftlichen Erschließung', in: Debus et al. (Hg.), Verwaltungsrechtsraum Europa, Baden-Baden 2011.

Pressestimmen


Es handelt sich um eine grundlegende Arbeit, die viel Aufmerksamkeit verdient. Ihr Wert liegt nicht nur in einer beeindruckenden Zusammenführung über mehrere wissenschaftliche Disziplinen verstreuten Materials, das gelegentlich schon wegen des obskuren Stils einiger Denker nur schwer zugänglich ist. Müller-Mall entwickelt darüber hinaus ein eigenständiges Modell, mit dem sie ihren selbstgesetzten Anspruch einlöst, eine produktive Perspektive auf die Rechtserzeugung anzubieten. Dass der Inhalt der Arbeit mit einem Kleid aus dem in den Geisteswissenschaften sehr renommierten Verlag Velbrück noch eine schöne Form gefunden hat, rundet das insgesamt positive Bild ab.
Thilo Kuntz, Archiv des öffentlichen Rechts, Bd. 141, Heft 4/2016.