Zwischenlagen

Das Außerordentliche als Grund der sozialen Wirklichkeit

  • Erscheinungsdatum: 01.10.2011
  • Hardcover
  • 352 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783938808931
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Der Fluchtpunkt der kulturwissenschaftlichen Perspektive dieser Untersuchung besteht in der Bedeutung des Außerordentlichen für die Konstitution sozialer Ordnung. Ohne Zwischenlagen lassen sich keine Unterscheidungen denken, ohne Grenzüberschreitung keine Grenzen, ohne Ausnahmen keine Regel, ohne Mehrdeutigkeit keine sinnhafte Ordnung, ohne nichtkontraktuelle Grundlagen kein Vertrag, ohne Exklusion keine Gemeinschaft, ohne Umwelt kein System.

Bernhard Giesen


Bernhard Giesen

Bernhard Giesen, geb. 1948 ist seit 1999 Professor für Makrosoziologie an der Universität Konstanz. Er ist Forschungsleiter im DFG-Sonderforschungsbereich »Norm und Symbol« und seit 2006 Vorstandsmitglied des Exzellenzclusters 16 »Kulturelle Grundlagen von Integration«. Seit 2001 ist er regelmäßig Gastprofessor an der Yale University.