Was soll ich tun, wer will ich sein?

Vernunft und Verantwortung, Gewissen und Schuld

  • Erscheinungsdatum: 01.01.2017
  • Buch
  • 160 Seiten
  • 22.2 x 14 cm
  • ISBN 9783958321083
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Keine Frage beschäftigt den modernen Menschen mehr als die Frage nach der Wegweisung seines Handelns. Längst kann er weit mehr als er darf – doch er kennt die maßgeblichen Ziele und die Grenzen nicht. Im ethischen Diskurs der letzten Jahrzehnte stand ohne Zweifel die erste Frage im Vordergrund, während die zweite Frage eher in anderen Zusammenhängen wie denen der Anthropologie und der Psychologie, insbesondere der Sozialpsychologie thematisiert wurden. Das daraus entstandene Defizit an philosophischer Reflexion zeigt sich an Phänomenen wie dem der »Schuld« und des »Gewissens«, deren lebenspraktischer Gebrauch seit langem die Spuren theoretischer Vernachlässigung trägt. Wir wissen nicht, was wir tun sollen, weil wir nicht wissen, wer wir sind und was »das Gute« für uns ist. Der Philosoph und Theologe Ludger Honnefelder ergründet im vorliegenden Band, was Verantwortung mit Vernunft, was Gewissen und Schuld mit dem Guten zu tun hat und warum daraus Orientierung erwächst. Bekannte Leitbegriffe für die Suche nach Zielen und Grenzen sind Verantwortung und Vernunft.
Was aber bedeutet Verantwortung und wie ist Vernunft zu verstehen, wenn sie die menschlichen
Orientierungserwartungen erfüllen soll?, Ludger Honnefelder ist Theologe und Philosoph. Er lehrte seit 1971 als Professor der Philosophie an der Universität Trier, der Freien Universität Berlin und der Universität Bonn. Von 2005–2008 nahm er die Guardini-Professur für Religionsphilosophie und katholische Weltanschauung an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität
zu Berlin wahr. Zuletzt war er als Otto Warburg Senior Research Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig. Seine zahlreichen Publikationen beschäftigen sich mit Fragen der Metaphysik und der Religionsphilosophie, der Ethik samt Angewandter Ethik sowie der Philosophie des Mittelalters und der Frühen Neuzeit.

Ludger Honnefelder


Ludger Honnefelder ist Theologe und Philosoph. Er lehrte seit 1971 als Professor der Philosophie an der Universität Trier, der Freien Universität Berlin und der Universität Bonn. Von 2005–2008 nahm er die Guardini-Professur für Religionsphilosophie und katholische Weltanschauung an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin wahr. Zuletzt war er als Otto Warburg Senior Research Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig. Seine zahlreichen Publikationen beschäftigen sich mit Fragen der Metaphysik und der Religionsphilosophie, der Ethik samt Angewandter Ethik sowie der Philosophie des Mittelalters und der Frühen Neuzeit.